COVID-19

Da wir an das Resort gebunden sind, gelten die höchsten Präventionsstandards und Maßnahmen zur Unterdrückung der Ausbreitung von Covid-19 auf und um das Rennen.

Um unseren Teilnehmern das sicherste Erlebnis zu bieten, stellen wir Ihnen einige Updates zum Rennen vor:

  • Der Start des Rennens wird individuell sein, mit einer Entfernung von 5 Sekunden zwischen jedem Teilnehmer.
  • Der Abstand zwischen den Konkurrenten beim Verfahren vor dem Start beträgt mindestens 2 Meter.
  • In der Wechselzone müssen beim Ein- und Auschecken alle Teilnehmer Schutzmasken tragen.
  • Vor dem Betreten der Wechselzone wird allen Teilnehmern die Körpertemperatur gemessen.
  • Briefing für Wettbewerber wird nur digital, über einen Link möglich sein.
  • Wir werden einen Mindestabstand in alle Elemente der Veranstaltung einführen.
  • Wir verlängern die Zeit für die Übernahme der Startpakete.
  • Wir werden den Platz für einzelne Läufer vergrößern, um den Andrang unter den Teilnehmern zu reduzieren.
  • Wir unterstützen kontaktloses Verhalten für die Dauer der Veranstaltung.
  • Das Kandidatenbriefing wird nur in digitaler Form verfügbar sein.
  • Mitarbeiter und Freiwillige, die vor dem Rennen, dem Renntag und nach dem Rennen mit den Teilnehmern interagieren, werden mit Masken und Handschuhen ausgestattet.
  • Rund um den Veranstaltungsort wird es Handwaschstationen und Sanitärstationen für Teilnehmer, Mitarbeiter, Freiwillige und Zuschauer geben.
  • Die Körpertemperatur aller Athleten wird während des Anmeldevorgangs am Freitag und am Eingang der Zone am Samstagmorgen überprüft. Alle Athleten mit einer höheren Körpertemperatur als normal dürfen nicht am Rennen teilnehmen.
  • Alle oft am Veranstaltungsort berührten Bereiche, wie Schreibtische, Produkt-Präsentationsflächen, elektronische Geräte und dergleichen, werden regelmäßig desinfiziert.
  • Alle Speisen und Getränke, die auf dem Trail angeboten werden, und Erfrischungen werden als Einwegprodukte angeboten.
  • Kein Kontakt auf dem Rennpodest.
  • Gedruckte Materialien für das Rennen wird es nicht geben.
  • Alle medizinischen und ehrenamtlichen Mitarbeiter bei dem Rennen werden auf Sensibilisierung über Anzeichen und Symptome von COVID-19 geschult.
  • Es wird eine häufige Kommunikation mit Gesundheitsbehörden und Gesundheitseinrichtungen durchgeführt, um bei der Bewertung, Hinweisung und erstmaligen Behandlung der vermuteten COVID-19-Krankheit von Mitarbeitern, Teilnehmern, Freiwilligen und Zuschauern behilflich zu sein.

Neue Informationen werden wir für Sie auf www.zadarhalf.com und auf unserer Facebook-Seite veröffentlichen.

WIR EMPFEHLEN IHNEN IM REGISTRIERUNGSPROZESS DIE STORNIERUNGSOPTION ZU WÄHLEN – €25.

Wenn das Zadarhalf-Rennen wegen Covid-19 abgesagt wird oder Sie das Rennen aus irgendeinem Grund bis zum 30. September 2020 absagen, erstatten wir Ihnen 100% des Betrags der Startgebühr (der Stornoversicherungsbetrag von €25 wird nicht zurückerstattet).

Eine Stornoversicherung kann nur während der Rennanmeldung erworben werden.

Wenn das Rennen nicht abgesagt wird und Sie beim Rennen 2020 starten, überweisen wir 25 € von der Versicherung als Kaution für das Rennen 2021.